MK:RESURRECTION-REVIEW(5) - IN DER WELT DER ORKS

MK:RESURRECTION-REVIEW(5) - IN DER WELT DER ORKS

Beitragvon strategos » So 26. Jan 2014, 12:16

Wie wärs mal mit einem Ork als Vorstellung?
[absatz]
Aber gerne doch: MKR022 KHAN BONESPIKE.
[absatz]
Wir hatten ja festgestellt, dass die Orks mit 5 Figuren recht stark in dieser Edition vertreten sind. Bonespike - übersetzt in etwa mit 'Knochendorn' - gehört da sicher zu den besseren 3, eine Entscheidung wer der bessere ist, ist da aber schwer. Bonespike kommt im Booster mit einer Seltenheit von rare (damit bereits schwerer zu ziehen) und ist eine unique Figur.
[absatz]
Figuren-Design:
[absatz]
Bei fast allen Orks von MK:R schreckte mich zu Beginn diese 'überzogene' grüne Hautfarbe - ich gestehe. Hat einerseits sehr stark den Touch der Superhelden-HeroClix-Grünen, und divergiert andererseits mit den sehr dunken, fast graugrünen Hauttönen, die die Orks aus 2.0 haben. Teilweise schon ärger als jenes schreiende Grün der 1.0er Serien. Aber ok. Hab mich daran gewöhnt, wir sind ja in einer Zeit (nach der großen Mana-Explosion) in der sich vieles wieder geändert haben kann.
[absatz]
Im Gesamten ist die Figur recht gefällig, orc-like, sieht nicht kopiert aus und kommt aggressiv daher - wie es sich für einen ordentlichen Ork gehört. Die spitzen Ohren lassen auf eine starke genetische Abstammung von Goblins schließen - möglicherweise daher auch diese Gras-grüne Färbung.
[absatz]
Story:
[absatz]
Ein 'Khan'. Der Führer eines (größeren) Clans, ja eher bereits Stammes/Volkes. Die (soweit ich mich ohne Nachgucken erinnere) äußerst harten, vor großem Publikum ausgetragenen Kämpfe End-Herbst/Winter, die die Orks um die Führung der Clans nach den Raubzügen in den wärmeren Jahreszeiten abhalten, tief und ohne Störung in den 'Fists' stattfindend, erlauben ja jährliche Wechsel an der Spitze. Nicht vergessen: wir befinden uns ca 35 Jahre nach Ende der 'offiziellen' MK-Story, also in etwa 470 n. Tezla. Harrowblade hat seinen Titel als Khan verloren, ist nun als Fraktionsfreier unterwegs (MKR105). Also sicher Platz für einen neuen, aufstrebenden Khan - von denen es ja immer mehrere gibt/geben kann.
[absatz]
Kampfscheibe:
[absatz]
Uiii, uii, ui! Der erste Blick: Nahkampf pur. Ein richtiger Ork. Mittlere Preisklasse (74 Pkte - die es wert scheinen). 180 Grad und Rundumschlag. Rammen auf dem ersten Klick, Sturmangriff. Surge/Vorstürmen-fähig, ohne Kompromiss. Waffenmeister, in der Mitte, mit einmal 3, dann 2 Schaden, also keine wirklichen Entscheidungsprobleme. Anführer zu Beginn. Mit Massen an (immer zu findenden) billigen Orks super. Befehlshaber in der Mitte. Angriff durchgehend hoch. Für diese Punkte! Für diese Punkte? Mit dieser Frage kommen etwas die Abstriche: Raserei, über viele Klicks, bis ans Ende. Keine Regeneration, kein Demoklick.
[absatz]
Also entweder Sterben, oder rechtzeitig geheilt werden. Und das beim - für die Edition typischen - kurzen Leben von 8 Klicks. Noch was in den Pool an Argumenten: Broken Tusk, Gebrochene Hauer. Förmlich 'ins Gesicht geschrieben'. Trifft er beim ersten Mal, bis zu 3 Schaden runter für jeweils einen Klick. Ich habe Broken Tusk immer geliebt. Bonespike ein ehemaliger Ub-Khan ***?
[absatz]
Raserei & Befehlshaber. Zeit zum Philosphieren. Befehlshaber in der Mitte der Dial hab ich immer eher problematisch gesehen, fast Punkteverschwendung. Man kann jetzt natürlich argumentieren, dass ein mittlerer bis starker (Nah-)Kämpfer (>Befehlshaber) mitten im Getümmel schon Sinn machen kann. Ich hätts da eher so gesehen, dass ich die Aktion lieber dieser meist stärkeren Figur gebe, als sie jemand anderen abzunehmen. Aber da ist doch auch Raum, klar. Was es jedoch hier in Bonespike's Fall sehr tricky macht, ist die Kombination mit Raserei. Wenn ich also andren Figuren die Aktion abnehmen will, müssen die zumindest auch im Status Raserei auf dem Schlachtfeld stehen. Das geht, geht gut mit einer Menge, auch billiger Orks, da diese sehr oft mit Raserei daherkommen. Oder dem Zauberspruch S-097 Tranquility (Beschaulichkeit) - der jedoch wieder einen Shyft als Sprecher braucht. Viele Orks? Mit Raserei ist dann halt wieder auch nichts mit Formationen. Ich glaube ihr versteht jetzt warum ich tricky sagte - und diese Kombi bei Bonespike mit Raserei/Befehlshaber zwar im ersten Moment gut aussieht - aber eher doch wieder Punkteverschwendung ist, weil sie nur schwer funktioniert.
[absatz]
(Wettkampf-)Spielbarkeit:
[absatz]
Alles in allem finde ich Bonespike dennoch eine Mini, die ich beim Armeebau, die auf mittlere (Ork-)Nahkämpfer setzt, in jedem Fall berücksichtigen würde. Wenn dann gehört er so gespielt, dass er möglichst viel Schaden anrichtet bis er stirbt - dafür hat er sehr gute Voraussetzungen. Denn ihn im Nahkampf noch heilen zu wollen, wird schon sehr schwierig.
[absatz]
Vergleich zu bestehenden Figuren:
[absatz]
Die Liste ist gerade bei den Orks lang. Begonnen mit den nicht-uniquen Ub-Khans und Orc Warbeasts knapp unter seiner Punkterange, bis (mk)Harrowblade (teurer, aber dementsprechend besser), weiter zu den wirklich vielen Alternativen die in Nexus geboten werden - Bonespike passt da wunderbar dazwischen rein, und hat mit seinen Fähigkeiten nicht wirklich einen 'Konkurrenten'.
[absatz]
Fazit:
[absatz]
Für den Spassfaktor im Nahkampf und die Unvergleichbarkeit gibts einen halben Stern mehr: in summe 3.5 von 5.
http://mk.strats-welt.at/body_MKR.html#MKR022
Benutzeravatar
strategos
Administrator
 
Beiträge: 1240
Registriert: Do 24. Dez 2009, 11:17

Re: MK:RESURRECTION-REVIEW(5) - IN DER WELT DER ORKS

Beitragvon KemO » Mo 27. Jan 2014, 01:32

War gleich im ersten Booster drin :D schon ganz nett die Figur.. Vorallem als Orcfan ^_^
KemO
 
Beiträge: 2
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:30


Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron