MK:RESURRECTION - HINTERGRUNDGESCHICHTE TEIL I

MK:RESURRECTION - HINTERGRUNDGESCHICHTE TEIL I

Beitragvon strategos » Mi 22. Jan 2014, 13:38

Ich habe mal begonnen diese Story ins Deutsche zu übertragen (Teil II folgt):
[absatz]
WAS GEHT IM LAND VOR SICH?
[absatz]
Einige Mage-Knight Fans fragen, ob die Scrying-Chamber zurückkehren wird. Die Rokos-Ruinen
Karte (Anm.: des MK:R Starters) zeigt eine Fernsicht-Kammer unter den Trümmern im Herzen der zerstörten Solonavi-Zitadelle, eine mögliche Erklärung, warum Oracle Kastali nicht mehr in der Lage ist, regelmäßig über die Ereignisse im Land zu berichten.
[absatz]
Wieso liegt der uneinnehmbare Turm von Rokos am Ende in Trümmern? Seit der Zeit des letzten Mage Knight-Expansion Nexus konnte der Apokalypse Kult der Tur'aj seine Suche
beenden, entfesselte die vier Reiter der Apokalypse und den Drachen der Apokalypse, und erreichte sein Endziel: die Öffnung von Dragon‘s Gate. Damit löste der Kult den Großen Umbruch aus: die Zerstörung der Schwarzen Pyramide und die Befreiung jenes uralten Übels, das die Solonavi vor tausend Jahren in ein Gefängnis sperrten - die dunklen Geister des Quavaran Dominion.
[absatz]
Schreckliche Mana-Stürme in der Zeit nach dem Umbruch zerreißen noch immer das Land,
zeichnen magische Kräfte durch Ley-Linien in den Himmel, die die Wolken purpur färben. Viele Magestone Lager explodierten beim Umbruch, während die Kraft der abgebauten Magestones sich langsam erschöpft, vieles dieser im Land am meisten umkämpften Ressource verödet oder ist erloschen, was die wenigen restlichen Steine noch wertvoller macht.
[absatz]
Die Quavarans - Wesen der dunklen Magie, oft versteckt in den Körpern ihrer Agenten innerhalb vieler Fraktionen - sind nun endlich frei, um die Zerstörung jener, die sie eingesperrt hatten, und die Herrschaft über alle jungen Völker des Landes zu verfolgen. Seit der Demonstration ihrer Fähigkeiten durch die Zerstörung des Turms von Rokos und der Zerstreuung der Solonavi, haben die Dominion Versprechungen von Macht eingesetzt, um unzählige Krieger in die dunklen Machenschaften des geheimnisvollen Dominion-Pakts zu locken.
[absatz]
Als die Kämpfe zwischen den Fraktionen des Landes eskalieren, haben Krieger, die in diesem Chaos gedeihen, wiederkehrende Träume von einer Krone aus Äxten. Sie träumen davon, ihre Stärke zu beweisen, um sich der Krone als würdig zu erweisen – durch Herrschaft nicht nur über ihre Fraktion, sondern über das ganze Land. Sie sind die "Aufsteigenden".
Einige sehen in der Rückkehr der Dominion eine Chance, endlich diese Bedrohung ganz zu beenden und damit das Land zu einem Frieden zu führen, den es seit dem Zeitalter der Nebel nicht mehr gab. Trotz der Proteste ihrer eigenen Leute sind viele Hochelfen und Drakonier nun bereit, ihre uralte Weisheit mit jedem zu teilen, der an der Wiedererrichtung dieser verlorenen Zeit der Herrlichkeit mitarbeiten würde – jenen, die sich der "Schule der Nebel" anschließen.
[absatz]
Andere wollen ebenfalls diese langwährenden Kämpfe zu einem Ende kommen sehen, aber empfinden, dass sie das Recht verdient haben, ihr Schicksal selbst zu gestalten und die Eckpfeiler ihrer Zukunft auf die Asche der Vergangenheit zu setzen. Mit dem Versuch, ihre Fraktionen in ein Land der Zukunft zu führen, in dem sie die Kämpfe nicht nur überlebt haben, sondern danach gedeihen, sind sie in der "Phönix Konkord" verbunden.
[absatz]
Hier nochmal der link auf das englische Original:
http://heroclix.com/wp-content/uploads/2011/09/HC-MK-Resurrection-FAQ.pdf
Benutzeravatar
strategos
Administrator
 
Beiträge: 1240
Registriert: Do 24. Dez 2009, 11:17

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron